Kennzahlen zum Wertpapiermanagement

Auf dieser Seite finden Sie Berechnungsmöglichkeiten für Kennzahlen sowie Links und Informationen zum Wertpapiermanagement.




w-p-m.biz/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen



Beim Wertpapiermanagement stellt sich die häufig die Frage, wie Wertpapiere bewertet werden bzw. welche Wertpapiere für das Wertpapierdepot in Betracht gezogen werden können. Ein wesentlicher Aspekt für die Bewertung von Wertpapieren ist dabei auch die Informationsgewinnung. So soll hierdurch einzgeschätzt werden, wie sich Unternehmen oder etwa der Zinsmarkt bzw. die Währungen entwickeln. Die Analyse der Wertpaiere erfolgt dann zumeist durch Kennzahlen.

   

Aktien

Aktien sind Wertpapiere, welche das Recht über Eigentum an einer Gesellschaft verbriefen. Den Unternehmen dienen die Aktien der Finanzierung oder zum Schuldenabbau. Aktien zählen zum Eigenkapital der Unternehmen. Die Aktionäre haben den Anspruch auf einen Teil des Gewinns, welcher in Form von Dividenden ausgeschüttet werden kann. Aktien können unter anderem durch Discounted-Cashflow-Modelle bewertet werden. Dabei wird der Barwert aller zukünftig erwarteten (abgezinsten) Zahlungen ermittelt.

Auf dieser Website finden Sie Online Analyse-Werkzeuge zur Berechnung der Kennzahlen wie etwa der Dividendenrendite, der Umsatzrendite, des EBIT und EBITDA oder des KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis).

   

Anleihen

Anleihen sind Schuldversprechungen, welche einen schuldrechtlichen Anspruch von Zinszahlungen und Rückzahlung des überlassenen Geldbetrages gegenüber den Emittenten verbriefen. Emittenten können etwa Staaten, Banken oder andere Unternehmen sein. Der Wert der Anleihen hängt unter anderem von der Verzinsung, der Laufzeit, dem Ausfallrisiko und dem Marktzins ab. Anleihen werden im Gegensatz zu Spareinlagen nicht durch eine vorgeschriebene Einlagensicherung abgesichert.
   


   

Derivative Finanzinstrumente

Derivate sind Finanzinstrumente, deren Preis bzw. Kurs von zugrunde liegenden Handelsgütern als Basiswert abgeleitet werden. Zu den Derivativen Finanzinstrumenten zählen etwa Futures, Optionen, Forwards und Swaps. Die Bewertung von derivtaen Finanzinstrumenten stellt sich mitunter schwierig dar. So lässt sich etwa der fair value von Putoptionen nur durch iterative Algorithmen bestimmen.


Dividendenrendite Ebit Ebitda Eigenkapitalquote Eigenkapitalrentabilität Steuerquote Gesamtkapitalrentabilität Leverage-Effekt Kgv Umsatzrentabilität Verschuldungsgrad Sitemap Wertpapiermanagement-Produkte Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss



FAQ auf w-p-m.biz

1. Aktien
2. Anleihen
3. Derivative Finanzinstrumente
4. Dividendenrendite
5. EBIT
6. EBITDA
7. Eigenkapitalquote
8. Eigenkapitalrentabilität
9. Steuerquote
10. Gesamtkapitalrentabilität
11. Leverage-Effekt
12. KGV
13. Umsatzrentabilität
14. Verschuldungsgrad